Höhe-Einstellen

Sowie im nahmen schon verdeutlicht, kann das Gewindefahrwerk mittels des Gewindes und dem dazugehörigen Verstellschlüssel in seiner Höhe verstellt bzw. eingestellt werden.

Hinweis:

Nach der Eintragung ist ein Nachverstellen des Fahrwerks nicht gestattet. Da jedes Fahrwerk sich nach einer gewissen Zeit absetzt, ist es im Nachgang auch nicht mehr großartig erforderlich, diesen weiter runterzuschrauben. Wenn das Gewindefahrwerk über die Zeit eine gewisse tiefe erreicht, kann dieser wieder hochgeschraubt werden. Das Hochschrauben musste ich bereits einmal an meinem JOM Blueline Gewindefahrwerk vornehmen. Bei mehreren Polizeikontrollen wurde diesbezüglich nichts bemängelt – keine Garantie oder Haftung für diese Information.

Wie weit das Gewindefahrwerk in seiner Höhe eingestellt werden darf, wird im Gutachten bereits beschrieben. Bitte achtet bei der Einstellung der Höhe des Gewindefahrwerks, auf die im Gutachten aufgeführtem Verstellbereich. Wenn das Fahrwerk zu tief eingestellt ist, kann keine Eintragung erfolgen.

Ich stelle das Gewindefahrwerk immer am tiefstem Punkt was genehmigt ist. Im Nachgang prüfe ich das Fahrzeug nach dem ablassen von der Hebebühne. 
Im ersten Hinblick kann das Auto zu hoch erscheinen – Vorsicht! Dieser setzt sich nach dem Einbau schon um einiges in den ersten paar Tagen. Wenn Du den Eindruck hast, dass er optimal tief ist würde ich das Gewindefahrwerk noch um 1 cm nach oben schrauben. 
Sehr bald wirst du dann schon merken, dass die optimale tiefe in paar Wochen erreicht ist.

Gefahren bei zu tiefer Einstellungen der Höhe

Wenn das Fahrwerk zu tief eingestellt ist, so bringt fies nur Nachteile mit sich und dies macht sich relativ bemerkbar.

  • Die Räder streifen am Radhaus
  • Federung nicht mehr optimal
  • Die Dämpfer und restliche Bauteile des Fahrzeugs witd belastet
  • Weitere Personen mitnhemen wird problematisch

Deshalb bleibT schlichtweg nur zusagen, dass die Einstellung bei jedem Gewindefahrwerk individuell erfolgt und keine Standards hierfür geltend sind.
Zum Anschlag herunterschrauben ist keinesfalls empfohlen und somit ergibt sich wieder mal – weniger ist mehr!

Radmitte bis Radhauskante

Bei der Eintragung als auch bei Polizeikontrollen wird meistens die Methode der Abmessung von der Radmitte zur Radhauskante angewandt.
Hierbei wird ein starrer Messstab an die Radmitte fixiert und bis an die Radhauskante gemessen.

Radmitte bis Radhauskante muss mindestens 32,5 cm betragen.